Über die Tapefabrik

Was ist Rap- und Beatkultur 2018?

Eine Jam im Winter...

für Hiphop-Liebhaber und Rapnerds, für Vinyljunkies und Beatfanatics. Die Tapefabrik, die “größte Jam des Landes”, kommt am 10. März 2018 zurück!

Anders als der Rest…

deshalb steht die Tapefabrik seit 2012 für Artists mit Liebe zur Musik: Künstler wie Lakmann, MC Rene und Damion Davis, die uns seit Jahrzehnten begleiten. Features, wie das von Retrogott, Kutmasta Kurt und Motion Man, die wir so endlich live on Stage erleben oder Hiob und Morlockk Dilemma, die noch einmal ihr Kollabo-Album “Apokalypse Jetzt!” exklusiv für die Tapefabrik Crowd auf die Bühne bringen.

Cuts, Samples, Beats...

der sicksten Producer, mit denen wir auf einer eigenen Bühne bis in den späten Morgen feiern. Wie die Betty Ford Boys, das Trio aus Dexter, Suff Daddy und Brenk Sinatra, die ein einzigartiges Beat-Line-Up von über 8 Stunden abrunden.

Die “HHV-Beatstage” ist aufgrund des Ansturms sogar in ein neues Gebäude umgezogen. Für die Tapefabrik 2018 heißt das: Noch mehr Beats, Produzenten und DJs, noch mehr echter Rap, Special Guests wie Falk Schacht an den 1210ern und einmal wieder: “Untergrund aus Prinzip”.

Liebe und Respekt…

für jeden der uns Rap und Beats auf Bühnen ermöglicht. Deshalb gibt es schon morgens, lange vor dem Festivalbeginn, viele Stände der Labels, Vinylhändler, Agenturen und anderer Partner der Artists und des Tapefabrik Festivals. Eintritt frei auch ohne Festivalticket!

Battles, live und direkt…

nach 2017 gab es Morddrohungen, Städteverbote und wochenlange Diskussionen. Auch in diesem Jahr erwarten uns zwei Rapbattles. “Don’t let the label label you” mit einem On-Beat Special live bei der Tapefabrik.

Man geht hin, egal wie weit der Weg ist...

denn wie in jedem Jahr, bringen dich auch in diesem Jahr Busse aus ganz Deutschland, z.B. aus München oder Hamburg zur Tapefabrik und wieder zurück nach Hause. Gemeinsam feiern wir schon auf der Fahrt zu dopen Beats. Sicher dir dein Busticket unter bus.tapefabrik.de

Kostenlos mit dem RMV zum Festival!
Es gilt auch 2018 - mit unserem Festivalticket kommst du kostenlos mit Bus/Bahn im RMV Gebiet zum Schlachthof Wiesbaden und zurück.

Man spricht über das, was wirklich gut ist...

"Herrjeh war das ein stabiler Abend! Selten habe ich ein solch friedliches miteinander auf einem Rap-Festival erlebt." – Blogrebellen

"Tapefabrik? Ein Muss! Weil mehr HipHop einfach nicht geht." – Rap.de

"Meine größten Idole auf einem Fleck! Für mich wird die Tapefabrik immer das Event des Jahres bleiben. Der Untergrund lebt, wenn es dieses Jahr nicht wieder ausverkauft ist, fress ich einen Besen und vernasch Cinderella. Wir sehen uns Auf jeden Fall! :) – TAPEFABRIK IST SEX FÜR'S GENICK ♥" – Simon Bethke

"Die Location ist super, die Acts waren alle unfassbar gut - eines der besten Festivals die wir haben!" – Oliver Pannke

"Ich kann und will nicht bis nächstes Jahr warten :(" – Alexa Gartentor

"Sie gilt als größte HipHop-Jam Deutschlands und steht für Freunde von Rap abseits kommerzieller Pfade für Qualität und eine familiäre wie entspannte Atmosphäre: die Tapefabrik." – AllGood

"Beste Veranstaltung seit Jahren." – Abroo

"Marsimoto hat noch gefragt "Was ist denn mit der Realness?" - Hätte er in der Tapefabrik vorbeigeschaut, dort hätte er sie gefunden." – Port01