Disarstar

Minus x Minus = Plus

Wie wichtig eine Stimme heutzutage ist, kann gar nicht hoch genug bewertet werden. Der Weg den der Hamburger Rapper eingeschlagen hat, ist ein glühendes Fanal dafür seine Ideale immer vor Augen zu haben.

Wo andere Musiker betreten zu Boden starren, wenn es um Momente in ihrer Karriere geht, in denen offensichtlich das Bedürfnis nach schnellem Erfolg fragwürdige Ergebnisse in die Künstlerbio geschnitzt hat, hat Disarstar über die zehn Jahre seines Schaffens ein makelloses und politisch geprägtes Gesamtwerk angehäuft, das über jeden Zweifel erhaben ist.

Auch »- x - = +«, sein neues Album, macht hier keine Ausnahme. Wo die Sozialkritik von Deichkind über feiertaugliche Gassenhauer unters Volk gebracht wird, damit die Massen beim Mitgrölen (hoffentlich) merken, dass es um sie geht, bleibt Disarstars Welt bemerkenswert unverträglich und textlich stets knallhart direkt.

Moin, Moin Hamburg - Willkommen auf der Tapefabrik Disarstar.