Degenhardt

Der Harmonie Hurensohn mit den Kamikazes

Der Disney-Sodom-Fanboy. Tiefdreckig & rosa, Abgründe und Regenbogen. Degenhardt erzählt keine Geschichten, sondern sein Leben, denn das ist wahnsinnig genug.

Es geht ihm immer um Liebe, aber er zieht einen großen schwarzen Schatten. Hip Hop ist inzwischen im Mainstream angekommen, doch Degenhardt ist zu komisch, zu wunderschön und gleichzeitig zu selbstzerstörerisch um bei Markus Lanz zu sitzen. Deswegen hat er auch mehr Fans, die sich Lines von ihm tätowiert haben, als verkaufte CDs. Und er liebt es. Degenhardt ist ein Arbeitstier und macht fast alles alleine, weil so spät nachts keiner mehr da ist.

Und nach vier Alben und zwei EPs ist er immer noch keine beschissene Kunstfigur.